Adresse & Kontakt
Öffnungszeiten
  • Mo - So: 11 - 23 Uhr Küchenschluss eine Stunde
    vor Sperrstunde!
Social & Community
  • Kolarik-Luftburg-Prater-small-17
  • IMG_9328_1
  • Kolarik Luftburg Prater small-11

Herzlich Willkommen in Kolariks Luftburg!

Lassen Sie sich auch während der kalten Jahreszeit von uns verwöhnen! Genießen Sie unsere Spareribs vom Lavasteingrill, knusprig gegrillte Stelzen, Pizza aus Weizen- oder Vollwertdinkelmehl, Pasta oder Wiener Küche und runden Sie Ihren Besuch mit einem köstlichen Apfelstrudel aus unserer eigenen Mehlspeisküche ab.

Hundeinfo

Hunde sind bei uns herzlich willkommen! Als familienfreundlicher Betrieb legen wir auf die Sicherheit unserer Gäste größten Wert und ersuchen Hundebesitzer, vierbeinigen Gästen einen Beißkorb anzulegen und an kurzer Leine zu halten. Wir danken für Ihr Verständnis, dass Hunde im Sinne der Hygienevorschriften ausschließlich am Boden Platz nehmen dürfen.

Erreichbarkeit
mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
U2/82A Station Messe-Prater
Straßenbahnlinie 1 Prater Hauptallee

mit dem Auto:
Zufahrt von der Ausstellungsstraße in die Perspektivstraße oder Max-Koppe-Gasse, dann in die Messestraße -> Südportalstraße, abbiegen in die Csardastraße, durch die Schranke fahren, dann rechts abbiegen in die Waldsteingartenstraße, linker Hand bei der Luftburg vorbei, Richtung Parkplatz 2 (P2).

Parkmöglichkeiten
Gebührenpflichtig am angrenzenden Parkplatz, im Parkhaus in unmittelbarer Nähe und entlang der Südportalstraße.

Fahrradabstellplätze

Mittagsteller

2 Gänge € 7,40 | 3 Gänge € 8,70

Zeige alle Menüs
Spargelwochen in Kolariks Luftburg
Spargelwochen_infoscreen_2014_he
Bier-Tischzapfanlagen
selbzapf_web_miniheader_2014
Fotogalerie
Aktuelles


Weitere Neuigkeiten



LB_80er

Das Märchen

Es war einmal vor langer, langer Zeit als im Jahre 1895 die Brüder Ferdinand und Wilhelm Leicht hier an diesem Ort das damals etablierte Restaurant „Zum schwarzen Tor“ erwarben und es zu einem berühmten Sommervarieté umgestalteten.

Die Brüder waren begabt im Wiener-Lieder schreiben und hatten eine Vorliebe für die Schauspielerei, und so kam es, daß Persönlichkeiten wie Raoul Aslan, Hans Moser, Girardi, oder Paula Wessely vor dem begeisterten Wiener Publikum unter den noch heute stehenden Praterbäumen ihr Bestes von sich gaben.

Nachdem das wunderschöne Gebäude mit seinen gelben Planken und grünumrandeten Brettern während des Krieges zerstört wurde, ging es in den Besitz der Familie Kolarik über und es entstand auf diesem Gelände ein Streichelzoo. Angefangen von der kleinsten Kuh Österreichs, einer roten Sau, einem Mäusekäfig über einen Braunbären, eine Tigerdame und einen Löwen gab es allerhand zu bestaunen. Ja, es gab sogar 4 Elefanten auf denen man reiten konnte und auch „Willy der Wurm“ bereitete den Praterbesuchern so manch schöne Stunde.

Und 1992 war es dann soweit: das Restaurant „Luftburg“ öffnete seine Pforten, um den Wiener´n erneut einen Treffpunkt für gemütliches Beisammensein zu bieten. Ich hoffe, dass Sie sich hier mit Ihrer Familie wohl fühlen, dass Sie unsere liebevoll zubereiteten Speisen genießen und vielleicht unter den schönen alten Kastanienbäumen ein bisschen von der alten Zeit träumen können... denn der Wiener Prater lebt auch ein bisschen von der Nostalgie. Wer weiß, vielleicht hören Sie ja den einen oder anderen ein Gedicht aufsagen oder ein schönes Wiener Lied singen...

Ich wünsche Ihnen einen Guten Appetit,
Elisabeth Kolarik